• /SiteCollectionImages/Flaggen/us.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/ca.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/be.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/dk.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/de.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/fr.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/it.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/nl.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/at.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/pl.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/pt.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/ch.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/es.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/ua.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/hu.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/en.png

Wasseroptimierung im Vending-Business

Vending-Erfolg steht und fällt mit der Wasserqualität.

 

Hochwertige Vending-Angebote boomen. Moderne Vending-Automaten haben eine Qualität erreicht, die – beispielsweise bei Kaffeespezialitäten – Charakter, Flavour und Aromenvielfalt perfekt herausarbeiten.

 

Mit dem Leistungssprung der Vending-Automaten ist aber auch der Anspruch an einen Rohstoff gestiegen, der für den Kaffeegenuss entscheidend ist – das Wasser. Ob instant oder frisch gebrüht, wer die hohe Qualität seiner Vending-Produkte halten oder gar noch steigern will, ist auf das beste Wasser angewiesen, das zu bekommen ist. Unabhängig von den Bedingungen vor Ort.

 

Wasser ist nicht gleich Wasser.

 

Betrachtet man die Qualität von Trinkwasser, können örtlich bedingt große Unterschiede auftreten. Die Liste der möglichen Abweichungen ist lang, weshalb es bei Kaffee aus dem Automaten zu geschmacklichen Unterschieden oder gar zu umsatzmindernden Geschmackseinbußen kommen kann. Das Wasser ist zu hart, zu stark gechlort, arm an Mineralien. Oder es enthält zu viel gelösten Gips oder andere unerwünschte Fremdstoffe. Kurzum: Die Wasserqualität ist häufig nicht perfekt. Sie muss optimiert werden für den Einsatz im Kaffeeautomaten.

 

Für jeden Wasserbedarf das richtige Produkt.

 

Den speziellen Anforderungen im Vending-Business begegnen wir mit einem breiten Produktsortiment. Dazu zählt z. B. das neue BWT bestsave Kalkschutz-Pad – die „smarte Lösung“, wenn ein Basis-Kalkschutz für die Kaffeemaschinen kleinerer Betriebe ausreichend ist. Oder die besonders wirtschaftliche BWT bestmax Serie mit „High-Efficiency-Technology“ (HET) für das Vending, wo sehr hohe Durchsätze gefahren werden. Dazu kommt eine Reihe an Spezialfiltersystemen für problematische Wassersituationen sowie das Flaggschiff BWT bestmax PREMIUM mit der BWT Mg2+-Technologie, das speziell für das Premiumsegment im Vending entwickelt wurde – eine Filterkerze, die dem Wasser nicht nur Calcium entzieht, sondern es gleichzeitig mit dem Geschmacksträger Magnesium anreichert.

 

Mit den Wasseroptimierungssystemen von BWT water+more ist aber nicht nur die sensorische Güte der Vending-Produkte sichergestellt, man hat auch die Gewissheit höchster Betriebssicherheit sowie eines zuverlässigen Schutzes vor Kalkablagerungen. So wird ein maximaler betriebswirtschaftlicher Effekt erzielt und Investitionen werden gesichert.

 

 

Kaffeemaschine

 

Kaffeeschaum